Selinunt, Sizilien

Beschreibungen + Fotos von Selinunt auf Sizilien

20

Selinunt

Nutzen Sie auch Fotos Selinunt, unseren Stadtplan-Selinunt und Hotels nahe Selinunt.

Selinunt (Σελινοΰς) ist eine antike archäologische Fundstätte in der süditalienischen Provinz Trapani auf Sizilien. Die Fundstätte befindet sich auf dem Gebiet der Stadt Castelvetrano ca. 2 km vom Mittelmeer entfernt. Der heutige italienische Name ist Selinunte, der antike lautet Selinus.

Geschichte

Selinunt wurde 628 v. Chr. (oder 651 v. Chr.) von Dorern aus dem sizilischen Megara Hyblaia gegründet und hat danach nur rund 400 Jahre existiert. Die Stadt war die westlichste griechische Kolonie (bzw. Apoikie) an der Südküste der Insel; sie war berühmt für ihre fruchtbaren Böden, auf denen ein besonders guter Weizen wuchs, und erlangte rasch großen Reichtum, der sich insbesondere in den zahlreichen großen Tempelbauten manifestierte.

Die Stadt war längere Zeit ein karthagischer Verbündeter, in erster Linie, um sich Unterstützung gegen Segesta 21 zu sichern. Selinunt war die einzige griechische Stadt, die 480 v. Chr. auf seiten Karthagos kämpfte. Danach scheint das Bündnis aber gelöst worden zu sein. Die Konflikte zwischen dem griechischen Selinunt und der einheimischen Siedlung Segesta 21 eskalierten in der Folgezeit und führten schließlich zu einem Eingreifen der Großmächte Athen und Sparta. Da Selinunt sich nach dem Scheitern der Sizilienexpedition Athens (413 v. Chr.) die Verwüstung Segestas "leistete", wurde die Stadt – wie Diodorus Siculus berichtet – von Karthago 409 v. Chr. nach einem Krieg mit 16.000 Toten und 5000 Gefangenen zerstört. Von Griechen und Puniern wurde der Ort wieder aufgebaut; er geriet im späten vierten Jahrhundert endgültig unter karthagische Kontrolle und wurde wohl fast ausschließlich von Puniern bewohnt, bis Selinunt im Ersten Punischen Krieg 250 v. Chr. geräumt und anschließend endgültig zerstört wurde.

Sehenswürdigkeiten

Sämtliche Tempel Selinunts sind bereits vor Jahrhunderten aufgrund von Erdbeben eingestürzt. Einer von ihnen wurde allerdings im frühen 20. Jahrhundert wieder (falsch) rekonstruiert. Seit Jahren führt das DAI umfangreiche Ausgrabungen auf dem Gelände der antiken Stadt durch.

Auf dem Osthügel, einem Hügel im Osten der Akropolis, der seinerzeit der am dichtesten besiedelte Teil der Stadt war, befinden sich Reste von 12 Tempeln aus dem 6. und 5. Jahrhundert v. Chr., darunter der vermutlich der Göttin Hera geweihte Tempel "E" (um 460-450 v. Chr.), der auf zwei Vorläuferbauten steht und als dorischer Peripteros (6 mal 15 Säulen) restauriert wurde, sowie der um 520 v. Chr. begonnene und unvollendete Tempel "G", der mit einer Grundfläche von 50 mal 110 Meter einer der größten griechischen Tempel ist.

Die Akropolis weist weitere vier Tempel auf, dazu gut erhaltenen Terrassierungen und Befestigungen aus dem 4. Jahrhundert v. Chr. Einer der Tempel ist der Tempel "C" (6 mal 17 Säulen) aus der Mitte des 6. Jahrhunderts, der auch teilweise restauriert wurde, ein weiterer der hellenistische (?) Tempel "B". Hier finden sich auch Reste punischer Wohnhäuser, die auf Resten griechischer Bebauung errichtet wurden.

Westlich der Akropolis befinden sich das Heiligtum der Demeter Malophoros aus dem 7. bis 5. Jahrhundert v. Chr. und eine daneben liegende Nekropole.

In der Nähe Selinunts befindet sich Cave di Cusa, der antike Steibruch für das zum Bau der Tempel verwendete Material. Sehr anschaulich ist dort zu sehen, wie die Säulentrommeln für den noch unvollendeten Tempel G aus den Felsen herausgearbeitet wurden.

Die Tempel Selinunts zeichnen sich durch einen gestreckten Grundriss, einen geschlossenen hinteren Cellaraum (Adyton), die Betonung der Front durch Verdoppelung der Säulenreihen, Weiterung der Abstände und eine vorgelegte Freitreppe aus, und zeigen eine Tendenz zu räumlicher Weite. Dieses fällt unter dem Begriff Hypäthraltempel.

Die meisten Fundstücke aus Selinunt sind derzeit im Archäologischen Regionalmuseum von Palermo untergebracht. Darunter befinden sich:

  • Skulptierte Metopen aus Tempel "G" (um 465-450 v. Chr.) und "C"
  • Eine Bronzeplastik, der "Ephebe von Selinunt", aus der Zeit um 480 bis 460
  • Vasen und Terrakotten aus dem Heiligtum der Demeter Malophoros und der Nekropole.

Stadtplan Selinunt

Selinunt Sizilien Stadtplan

Im Moment gefragte Unterkünfte

Panoramic Hotel Bildansicht
Via Nazionale 196/B, 98039 Taormina
EZ ab 199 €, DZ ab 229 €
Case Vacanze Bellavista Foto
Via Dei Giardini snc, 92014 Porto Empedocle
Hotel Livingston Foto
Via Nizza 17, 96100 Syrakus
EZ ab 115 €, DZ ab 135 €
Grand Hotel Baia Verde Fotografie
Via A. Musco 8 / 10, 95021 Catania
EZ ab 114 €, DZ ab 124 €


Reiseführer gratis zu Ihrer Hotelbuchung in Sizilien

Hotelangebote reservieren

Reservieren Sie Ihr Sizilien-Hotel hier auf Citysam ohne Reservierungsgebühr. Gratis zur Buchung erhalten Sie über Citysam unseren PDF-Reiseführer!

Stadtplan von Sizilien

Besuchen Sie Sizilien sowie die Region durch unsere übersichtlichen Sizilien Stadtpläne. Direkt per Stadtplan sieht man beliebte Attraktionen und reservierbare Hotels.

Attraktionen

Hintergrundinformationen von Syrakus, Gole dell’Alcantara, Selinunt, Archäologische Stätten von Agrigent und zahlreiche andere Attraktionen bekommen Sie innerhalb unseres Reiseportals dieses Gebiets.

Hotels von Citysam

Empfohlene Unterkünfte auf Sizilien hier suchen und buchen

Diese Unterkünfte befinden sich in der Umgebung von Selinunt sowie anderen Attraktionen wie Taormina, Galleria Regionale della Sicilia, Kathedrale von Palermo. Darüber hinaus finden Sie Suche nach Unterkünften etwa 3.127 weitere Hotels und Unterkünfte. Jede Reservierung inklusive gratis PDF-Reiseführer zur individuellen Nutzung.

Hotel Garzia 3*

Via Antonio Pigafetta 2 710m bis Selinunt
Hotel Garzia

Hotel Miramare 3*

Via Pigafetta 2 750m bis Selinunt
Hotel Miramare

1 Via Scalo di Bruca

1,2km bis Selinunt
1 Via Scalo di Bruca

1 Contrada Belice Mare Seli

1,2km bis Selinunt
1 Contrada Belice Mare Seli

Ihre Suche nach ähnlichen Hotels:

Anreise:
Abreise:
Hotels Sehenswürdigkeiten Stadtpläne Fotos

Selinunt auf Sizilien Copyright © 1999-2018 time2cross AG Berlin Hotels & Hotel-Reisen. Alle Rechte vorbehalten.