Taormina, Sizilien

Beschreibungen + Bilder zu Taormina auf Sizilien

Taormina

Besuchen Sie auch Fotos Taormina, den Stadtplan-Taormina oder Hotels nahe Taormina.

Taormina ist eine Stadt an der sizilianischen Ostküste in der Provinz Messina in Italien.

Lage und Daten

Taormina hat 10.888 Einwohner (Stand am 31. März 2005), die auf einer Fläche von 13,2 km² leben. Die Stadt liegt nordöstlich des Ätna auf einer Terrasse des Monte Tauro, 200 bis 300 Meter über dem Meeresspiegel. Haupterwerbszweig in Taormina ist der Tourismus.

Taormina hat mit der Anschlussstelle Taormina Anschluss an die Autobahn A18/E45, mit den Bahnhof Taormina-Giardini an die Bahnstrecke Messina–Catania. Die Fahrzeit nach Messina beträgt ca. 1 Stunde 10 Minuten, nach Catania ca. 50 Minuten. Der nächste Flughafen Fontanarossa/Catania liegt ca. 47 km südlich von Taormina.

Die Ortsteile von Taormina sind: Mazzeo und Trappitello.

Die Nachbargemeinden sind: Calatabiano (CT), Castelmola, Castiglione di Sicilia (CT), Gaggi, Giardini-Naxos und Letojanni.

Geschichte

Taormina hieß in der Antike Tauromenion (griechisch) oder Tauromenium (lateinisch). Es ist eine Gründung der sikulischen Bevölkerung, die nach Einwanderung von Flüchtlingen aus Naxos im Jahr 359 v. Chr. zur griechischen Kolonie wurde. Im Zweiten Punischen Krieg fiel die Stadt an die Römische Republik und wurde 21 v. Chr. römische Kolonie. Die Araber zerstörten die Stadt zweimal (902 und 962). Danach wurde sie von den Arabern teilweise wieder aufgebaut. Während der normannischen Herrschaft und danach wuchs die Stadt weiter. Seit etwa 100 Jahren ist Taormina ein internationales Ziel für Touristen. Im Februar 2006 fand eine Tagung der NATO in Taormina statt.

Sehenswürdigkeiten

Das Stadtbild und die Umgebung macht Taormina schon im 19. Jahrhundert zu einem beliebten Ferienort.

Sehenswürdigkeiten in Taormina

Die Kirchen

Der Dom wird auch Festungskathedrale genannt. Er wurde 1400 erbaut. Hier stand vorher eine Ruine einer kleinen Kirche aus dem Mittelalter. Der Dom besteht aus drei Schiffen, die durch Säulen getrennt sind. An der Seite befinden sich sechs Altäre. Das Hauptportal wurde 1638 restauriert. Es ist im Stil der Renaissance gebaut worden. Im Inneren befindet sich die Byzantinische Madonna sowie ein Ölgemälde auf Holz mit einem der Rahmen aus Silber, der zusätzlich mit Edelsteinen besetzt ist.

Die Kirche San Pancrazio ist in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhundert auf den Ruinen eine Tempels erbaut worden. Der Heilige Pancrazio war Bischof und Märtyrer, er ist der Schutzpatron von Taormina. Die Kirche ist im Stil des Barocks gebaut worden. Im Inneren befinden sich zwei Ölgemälde, das eine zeigt die heilige Nocone, das andere Bild den heiligen Massimo. Der Altar ist aus buntem Marmor. Weiter sind im Inneren mehrere Fresken zu finden, es wird unter anderem Teofane Cevarneo, den letzten Bischof von Taormina dargestellt (11. Jahrhundert).

In der Mitte von Taormina liegt die Kirche Santa Caterina. Die Kirche ist wahrscheinlich 1663 erbaut worden. Hinter der Kirche sind die Ruinen des Odeons zu sehen. Die anglikanische Kirche St. George wurde von der kleinen englischen Gemeinde in den zwanziger Jahren des 19. Jahrhundert gebaut. Die Kirche ist mit zwei Schiffen gebaut worden. Im Inneren befinden sich schöne Glasfenster.

Die Kirche S. Augostino wurde 1400 erbaut. Im Jahre 1700 wurde die Kirche umgebaut, sie verliert dadurch den spätgotischen Stil. Heute ist in der Kirche die Gemeindebibliothek. Die Wallfahrtskirche der Madonna della Rocca befindet sich auf dem Monte Tauro. Erbaut wurde die Kirche 1649. Von hier hat man einen schönen Blick auf Taormina.

Das Antike Theater

Das Antike Theater stammt aus griechischer Zeit (3. Jahrhundert v. Chr.). Die Römer bauten das Theater um und vergrößerten es dabei stark. Es ist nach dem Theater in Syrakus das zweitgrößte auf Siziliens. Die jetzigen Maße sind: 50 m breit, 20 m hoch und 120 m lang. Beim Bau mussten etwa 100.000 m³ Steine bewegt werden. Das Theater wird in drei Teile eingeteilt: die Bühne, das Orchester und der Zuschauerraum. Die Bühne hat eine etwa 10 m lange Öffnung. Diese ist wohl durch Kriegseinwirkung entstanden. Durch diese Lücke ist eine schöne Aussicht auf die Landschaft mit der Stadt Naxos und dem Ätna entstanden. Zwischen Bühne und Zuschauerraum befindet sich das Orchester. Hier wirkten Musiker, Chöre und auch Tänzerinnen. Der Zuschauerraum ist halbkreisförmig geformt. Die erste Stufe hat einen Radius von 62 m, die oberste einen von 147 m. Der Zuschauerraum ist in fünf Korridore eingeteilt. Ursprünglich fasste das Theater etwa 5400 Zuschauer. Heute findet im dem Theater das Festival Taormina Arte mit Aufführungen von Filmen, Theaterstücken und Symphoniekonzerten statt.

Am Theater befindet sich das Antiquarium, ein kleines archäologisches Museum. Es werden nur wenige Fundstücke aus Taormina ausgestellt, da der größte Teil der Funde in Museen in Neapel, Messina und Syrakus zu finden sind. Ausgestellt sind unter anderem ein Sockel einer Säule mit einer Inschrift, die besagt, dass Taormina einen Sieger im olympischen Pferderennen stellte.

Paläste von Taormina

Die wichtigsten Palazzi sind der Palazzo Corvaia, der Palazzo Duca Di S. Stefano, der Badia Vecchia und Palazzo Ciampoli.

Die Araber herrschten in Taormina von 902 bis 1079. Bei Befestigungsarbeiten bauten sie einen Turm, der heute den Kern des Palazzo Corvaia bildet. Im 13. Jahrhundert wurde der Turm erweitert, es entstand auch die Eingangstreppe in den ersten Stock. Hier finden sich drei Tafeln mit Darstellungen der Schöpfung, der Erbsünde und der Austreibung aus dem Paradies. Im 15. Jahrhundert wurde der rechte Flügel erbaut; hier tagte das sizilianische Parlament. Bis zum Zweiten Weltkrieg zerfiel der Palazzo Corvaia. Ab 1945 wurde der Palast renoviert. 1960 wurde ein Flügel angefügt in dem sich heute Büros befinden.

Der Palazzo Duca di S. Stefano oder deutsch Palast der Herzöge von Santo Stefano wurde im 14. Jahrhundert von den Normannen erbaut. Der Palazzo befindet sich in der Nähe der Porta Cartania. Der Baustil ist gotisch, es finden sich aber auch Elemente der arabischen und normannischen Kunst. Das Erdgeschoss besteht aus schwarzen Basaltsteinen und weißem Granit. Das erste Geschoß erreicht man über Zugbrücken und Treppen. Im zweiten Stock befinden sich gotische Fenster. Die Gemeinde Taormina kaufte den Palazzo 1964. Heute befindet sich hier die Mazzullo-Stiftung, die Werke des Bildhauers Giuseppe Mazzullo zeigt.

Der Palast Badia Vecchia ging 1960 in den Besitz der Gemeinde Taormina über. Der Kaufpreis betrug 12.000.000 Lire. Der Palazzo ist ähnlich des Palazzo Duca di S. Stefano im gotischen Stil erbaut. Auch bei diesem Palast finden sich arabische und normannische Kunst. Daraus wird geschlossen, dass der Palast im 14. Jahrhundert erbaut wurde. Wahrscheinlich war er damals eine Abtei. Sehenswert sind die auf dem Fries stehenden Doppelfenster.

Der Palazzo Ciampoli wurde zu Beginn des 15. Jahrhundert erbaut und ist somit etwas jünger als die drei anderen Paläste aus dem Mittelalter. Über dem Hauptportal steht als Baujahr das Jahr 1412. 1943 wurde der Palazzo Ciampoli durch Kriegshandlungen zerstört. Das Portal und andere Teile wurden aber wieder aufgebaut.

Das Odeon

Das Odeon ist ein deutlich kleineres Theater als das griechische Theater in Taormina. Es wurde 21 v. Chr. aus Ziegelsteinen erbaut und ist wie alle römischen Theater dreiteilig aufgebaut: Bühne, Orchester und Zuschauerraum. Entdeckt wurde es zufällig im Jahre 1892 bei Bauarbeiten. Es befindet sich neben dem Corvaia-Palast.

Sonstige Sehenswürdigkeiten

Der Corso Umberto ist eine Fußgängerzone mit vielen Geschäften und Restaurants. In der Nähe der Porta di Mezzo hat man eine schöne Aussicht auf den Ätna. Auf dem Domplatz am Corso Umberto befindet sich ein Brunnen. Dieser wurde 1635 im Stil des Barocks erbaut. Der Brunnen ist mit Figuren aus der Mythologie geschmückt.

Um Taormina wurden in der Antike drei Befestigungsringe geschaffen. Von den Befestigungen sind noch die Porta Messina und die Porta Catania zu sehen.

Das Schloss von Taormina, ein Kastell, befindet sich oberhalb der Stadt. Unterhalb der Stadt befindet sich ein öffentlicher Garten, der Stadtpark. Hier finden sich auch Denkmäler der Gefallenen der verschiedenen Kriege.
Die Isola Bella ist eine Insel an der Küste vor Taormina im Ort Mazzarò. Hier befindet sich auch der Badestrand von Taormina. Der schnellste Weg von Taormina hierhin und umgekehrt ist eine Seilbahn.

Stadtplan Taormina

Gole dell’Alcantara Stadtplan

Momentan beliebte Sizilien-Hotels

Villa Astoria Fotografie
Via Luigi Pirandello 38, 98039 Taormina
Hotel Livingston Ansicht
Via Nizza 17, 96100 Syrakus
EZ ab 115 €, DZ ab 135 €
Hotel Ambasciatori Foto
Via Roma 111, 90133 Palermo
EZ ab 59 €, DZ ab 70 €
Residence Degli Agrumi Bild
Via G. Di Giovanni 67, 98039 Taormina

Unseren Reiseführer von Sizilien per PDF Downoad

Unseren vollständigen Sizilien-Reiseführer einschließlich vielen Fotos und Sizilien Stadtplänen per PDF zum Download kostenfrei zur Hotelreservierung auf Sizilien
Reiseführer gratis zu Ihrer Hotelbuchung in Sizilien

Sizilien Reiseführer:

Umfangreicher Reiseführer von SizilienBis Bilder, Stadtpläne, EinzelseitenThemen, Anzahl der Seiten und Anordnung individuell anpassbarFür 30 Reiseregionen verfügbarJetzt als einfachem Download kostenfrei zur Reservierung eines Sizilien-Hotels sowie für 9,95 € per Shop für PDF Reiseführer

Beliebte Themen auf unserem Portal:

Auf unserer Seite findet man Sizilien-Hotels unterschiedlicher Preisklassen mit unserem kostenlosen Download-Reiseführer bei jeder Buchung mit Beschreibungen aller bekannten Touristenattraktionen, unseren interaktiven Sizilien Stadtplan mit Landkarten und viele Fotos und Bilder von Sizilien.

Stadtplan hierzu

Betrachten Sie Sehenswürdigkeiten der Umgebung in unserem Taormina-Stadtplan. Sie sehen darin weitere Sehenswürdigkeiten sowie Hotels.

Andere Sehenswürdigkeiten in der Nähe

In der Umgebung finden Sie diese Attraktionen: Gole dell’Alcantara (12 km)Parco dell’Etna (27 km)Tindari (39 km)Castello Ursino (43 km)Liparische Inseln (84 km) Schauen Sie hier nach sonstigen zahlreiche andere Sehenswürdigkeiten auf Sizilien.

Hotels Flug + Hotel Flüge Sehenswürdigkeiten PDF-Download Stadtpläne Fotos Forum meinCitysam

Taormina auf Sizilien Copyright © 1999-2017 time2cross AG Berlin Hotels & Hotel-Reisen. Alle Rechte vorbehalten.